Leider lassen sich alleine durch komplementäre und alternative Therapieverfahren aggressive Erkrankungen wie Krebs meist nur unzureichend kontrollieren.

Der Einsatz einer Chemotherapie muss daher erwogen werden. Hier ist die Auswahl der Substanzen und die Dosierung entscheidend für die Wirkung, aber natürlich auch für  die Nebenwirkungen.

In der Fachklinik Dr. Herzog werden Chemotherapien in einer jeweils auf Patienten individuell abgestimmten Kombination so eingesetzt, dass möglichst nicht durch die Chemotherapie noch zusätzliche Beschwerden und Leiden entstehen.

Dadurch, dass die Chemotherapie zusammen mit Hyperthermie verabreicht wird, können oft moderatere Dosierungen eingesetzt werden mit weniger Nebenwirkungen.

Auch komplementäre Therapieverfahren helfen die Verträglichkeit von Chemotherapien zu verbessern und Nebenwirkungen gering zu halten.

EnglishGerman