Kernspintomographie

(MR = Magnetresonanztomographie) Bildgebendes Untersuchungsverfahren ohne Strahlungsbelastung: ein von außen um den Körper erzeugtes starkes, aber ungefährliches Magnetfeld veranlasst die körpereigene Wasserstoffatome dazu, Signale zurückzusenden. Diese können von einem Computer zu einem Bild des Körperinneren zusammengesetzt werden.

EnglishGerman